Sonntag, 24. Juli 2016

Ein paar Karten für "echte Kerle"...
... die sind zwar schon vor einiger Zeit entstanden, aber ich habe sie euch noch nicht gezeigt.
Einige haben gefragt ob ich zum Mekka komme - also ich habe es ganz fest vor und hoffe, dass nichts dazwischen kommt. An welchem Tag steht noch nicht fest, aber es dauert ja auch noch eine Weile.







 Liebe Grüße
Antje


Kommentare:

Bastelkueken`s Kreative Welt hat gesagt…

Hallo liebe Antje...

ja, du bist wieder da und ich freu mich gerade wie ein kleines kindelein darüber... habe aber auch gelesen, dass du mit dem Gedanken spielst, den blog zu schließen...die Entscheidung ist schwer, finde ich, denn du hast bisher viel Liebe reingesteckt.
Man kann auch nicht immer so, wie man möchte... das kenn ich nur zu gut... Hoffe du findest einen Weg ihn nicht zu schließen - mir würden deine zauberhaften Kartenwerke fehlen... und auch du würdest mir fehlen...
so - nun aber zu deinen Kartenwerken.. bin total hin und weg von deiner Coloration und der Gestaltung.. einfach hammer .
ganz lieben sonnigen Gruß
Anja

renate50 hat gesagt…

Hallo Antje, früher sind mir "Männerkarten" immer ziemlich schwer gefallen, aber ich möchte sagen, du hast damit wirklich kein Problem. Dir geht`s einfach sooooo von der Hand. Die "Zutaten", die du verwendest sind schon stark, auch wenn`s nur ein eingerissener Wellkarton ist . . . Bei dir kann man sich stets gute Anregungen holen. Ich wünsche dir ein gutes Wochenende mit Sonnenschein. Renate

Annette22 hat gesagt…

wow, liebe Antje,

so absolut liebevoll ins Detail ausgearbeitete Männerkarten, tolle Papierkompositionen und geniale Gestaltung, einfach klasse.

Schön dass Du wieder postest. Bei mir ist es gerade so ruhig auf dem Blog, meist bin ichdraussen im Garten, und komme nur selten an den Basteltisch

liebe Grüsse

Annette

Michaela hat gesagt…

Hallöchen,
wow, die Karten sind wunderschön geworden,
lg Michaela

Ally hat gesagt…

oh wow, was für super schöne Karten, liebe Antje! Sie sind immer mit so viel Liebe gemacht.
Ich kenne das Gefühl, dass man den Blog schliessen will. Ich hatte ein oder zwei Jahre überhaupt keine Freude daran, es hat mich regelrecht "angestunken", wenn ich daran dachte, dass ich wieder mal etwas posten müsse. Es nimmt halt unheimlich viel Zeit in Anspruch. Wenn man will, dass der eigene Blog lebt, dann muss man auch was dafür tun, aber kommentieren ist immer so zeitaufwenig. Dann habe ich mir gedacht: hey, ich hatte früher so viel Freude, dann wurde mir durch eine Person alles versaut und ich verlor die Freude daran. Dann sagte ich mir, ach was soll's, mach einfach weiter, egal ob diese Person dich stalked und dich hinter deinem Rücken überall schlecht macht. Also habe ich weitergemacht und bald hatte ich auf dem alten Blog über 550 Blogger Freunde. Irgendwann kam dann Facebook hinzu und man hatte den Druck da auh mitmischen zu wollen. Ich habe zwar noch eine Seite da, aber die aktualisiere ich bestimmt nicht mehr. Ich bleibe jetzt beim Blog und auf meinem persönlichen Facebook-Profil habe ich einfach ein Album gemacht mit meinen Werken, das nur meine Freunde sehen.
Ich habe mri vor ein paar Wochen gesagt: einmal die Woche nimmst du dir die Zeit, bei anderen zu kommentieren und einmal selber was zu posten. Statt blöd auf Facebook rumzusurfen oder doof in die Glotze zu starren.
Ich würde mich freuen, wenn du bleibst und wir ab und zu mal was voneinander sehen :)
Herzliche Grüsse
Alessandra